Katholische Aktion
Christlich geht anders - Solidarische Antworten auf die soziale Frage
Okt
21
8:00, Samstag, 21. Oktober 2017
,
Okt
21
9:00, Samstag, 21. Oktober 2017
Furth bei Göttweig, Stift Göttweig
Okt
21
9:30, Samstag, 21. Oktober 2017
, Maria Langegg
 
 

Lange Nacht

 

Bei sommerlichen Temperaturen kamen rund 24.000 Besucherinnen und Besucher zu den 270 Einzelveranstaltungen in 57 Kirchen in der 10. „Langen Nacht der Kirchen“ im Gebiet der Diözese St. Pölten. Ein Programmschwerpunkt waren in diesem Jahr Feuer, Kerzen und Lichter, die die „Lange Nacht“ erhellten. So führte auch eine Lichterprozession quer durch St. Pölten zum ökumenischen Abschlussgottesdienst in der evangelisch-lutherischen Kirche. Fotoalbum

Pfarre Hürm
 

In der „Langen Nacht der Kirchen“ am 9. Juni 2017 kann sich Kirche in ihrem vielfältigen Leben zeigen – nicht bloß auf das „Museale“ beschränkt und nicht nur retrospektiv. Das betonte Prälat Maximilian Fürnsinn, Propst des Stiftes Herzogenburg, bei der Pressekonferenz zur 10. „Langen Nacht der Kirchen“ im Gebiet der Diözese St. Pölten im Diözesanmuseum. Als „regionale Nahversorger für Geist und Seele“ bezeichnete Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Kirchen: „Es ist gut, dass sich die Kirchen am 9. Juni gerade auch jenen Menschen öffnen, die ihnen fernstehen.“

MMag. Manuela Rechberger (Diözesanmuseum), Propst Mag. Maximilian Fürnsinn (Stift Herzogenburg), Stv. Superintendentin Birgit Schiller, LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, Direktionsrat Peter Lafite (Sparkasse NÖ Mitte West AG), Diözesankoordinator Michael Scholz
 

Es ist soweit. Die teilnehmenden Kirchen  in der Diözese St. Pölten stehen fest. Am Freitag, 9. Juni 2017 gilt es wieder, sich die Nacht freizuhalten für besondere Erlebnisse und Begegnungen! Die Vorbereitungen für die größte ökumenische Veranstaltung in Österreich, an der sich u.a. auch Südtirol, Ungarn und die Schweiz beteiligen, laufen seit Monaten auf Hochtouren. Freuen Sie sich allein in der Diözese St. Pölten auf hunderte Veranstaltungen bei freiem Eintritt!

Wer hätte das 2008 gedacht, dass sich die „Lange Nacht“, die in ihren ersten Jahren als typisches Projekt der Großstadtseelsorge galt, in einem auch aus Kleinstädten und Dörfern bestehenden Bundesland so gut bewähren würde? 2017 wird es zum zehnten Mal sein, dass auch in unserer Diözese flächendeckend Angebote zur LANGEN NACHT DER KIRCHEN stattfinden. Seien Sie mit dabei – wir freuen uns auf Sie!

Michael Scholz
Projektkoordinator

Das diözesane Programmheft ist ab Anfang Mai gedruckt erhältlich bei den Pastoralen Diensten, Frau Kräftner, Tel: 02742/324-3389 bzw. langenacht@kirche.at. Digital steht es auch als Download zur Verfügung.

 

Lange Nacht der Kirchen: Pforte der Barmherzigkeit

Durchwegs fröhliche Stimmung war bei den 270 Veranstaltungen der 9. Langen Nacht der Kirchen in der Diözese St. Pölten. Trotz gleichzeitiger Eröffnung der Fußball-EM konnte ein neuer Besucherrekord erreicht werden. Begegnungen und Gespräche, Kunstgenuss und Kulinarisches, Gottesdienste und Besinnung zogen an diesem warmen Sommerabend und in der lauen Nacht geschätzte 30.000 Besucher in die Kirchen und auf die Plätze. Die Veranstaltungsorte waren bei zahlreichen Programmpunkten buchstäblich bis zum letzten Platz gefüllt.
laufend neue Fotos hier

 

Bei einer Pressekonferenz in Neumarkt/Ybbs präsentierten Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche die niederösterreichischen Programm-Highlights der 9. ökumenischen „Langen Nacht der Kirchen“. Diese ist am Freitag, 10. Juni 2016 und fällt mit der Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich zusammen. Darum wählen viele Pfarren den Fußball zum Thema, weiterer Schwerpunkt ist das derzeit laufende „Jahr der Barmherzigkeit“. Die Pfarren haben sich viel einfallen lassen: von der Messweinverkostung über einen liturgischen Laufsteg mit Messgewändern bis hin zur Orgeldarbietung ohne Organisten. Knapp 100 Pfarren sind niederösterreichweit dabei, sie laden zu rund 420 Veranstaltungen, in der Diözese St. Pölten sind 58 Kirchen beteiligt mit 270 Veranstaltungen. Im Vorjahr kamen allein in der Diözese rund 25.000 Interessierte. Über die Bedeutung der „Langen Nacht der Kirchen“ für das Bundesland Niederösterreich und über die rund 420 Veranstaltungen sprachen Bischof Klaus Küng, Landesrat Stephan Pernkopf, Karl-Jürgen Romanowski, NÖ-Superintendent-Stv. der evangelischen Kirchen, Peter Lafite von der Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG, Pfarrer Hans Wurzer von der österreichischen Priester-Fußballnationalmannschaft und Michael Scholz, Diözesankoordinator „Lange Nacht der Kirchen“.

 

Die Lange Nacht der Kirchen findet 2016 am 10. Juni statt. Sie bietet die Chance, sich als Pfarre einer breiten Öffentlichkeit medienwirksam zu präsentieren. An drei Impulsabenden gibt es die Möglichkeit sich mit anderen auszutauschen. Die Abende sind auch für alle gedacht, die erstmals oder nach längerer Zeit wieder eine Teilnahme planen. Sie sind eine Gelegenheit, aus dem Erfahrungsschatz von bisherigen Programmpunkten Impulse für eigenen Angebote zu bekommen. Offene Fragen und der aktuelle Zeitplan für die einzelnen Schritte werden besprochen. Anmeldung (bis drei Tage vor der Veranstaltung): 02742/324-3389 (Frau Leopoldine Kräftner) oder langenacht@kirche.at

Impulsabende Lange Nacht der Kirchen 2016 - Austausch – Informationen – Impulse
Moderation: Michael Scholz, Projektkoordinator
Waidhofen/Thaya: Donnerstag, 19.11.2015 von 19.00 bis 20.30 Uhr im Pfarrhof, Pfarrhofplatz 1
Wieselburg: Mittwoch, 25.11.2015 von 17.30 bis 19.00 Uhr im Alten Pfarrhof, Pfarrhofgasse 3
St. Pölten. Donnerstag, 26.11.2015 von 18.30 bis 20.00 Uhr in den Pastoralen Diensten, Florian-Zimmel-Saal, Klosterg. 15

 

Ein milder Frühsommerabend lockte rund 25.000 Menschen zu den 350 Veranstaltungen der „Langen Nacht der Kirchen“ an 87 verschiedenen Orten im Gebiet der Diözese St. Pölten. Das Hauptthema war in diesem Jahr der diözesane Schwerpunkt „Bibel.bewegt“, zu dem es zahlreiche Einzelveranstaltungen gab, wie etwa eine dreistündige Non-Stop-Lesung aus der biblischen Weisheitsliteratur in der St. Pöltner Innenstadt. Ein Höhepunkt der „Langen Nacht der Kirchen“ war auch das gemeinsame Kochen mit Flüchtlingen in Amstetten-Herz Jesu und in der Dompfarre St. Pölten. >> Fotoalbum

 

Ideenbörse

Bild mit KompassMit dieser Ideensammlung aus den teilnehmenden Pfarren der letzten Jahre wollen wir Ihnen die Findung für das Programm zur Langen Nacht der Kirchen erleichtern.

 

Die „Lange Nacht der Kirchen“ findet jedes Jahr österreichweit statt, ist in den Medien sehr präsent und daher eine tolle Chance, sich als Pfarrgemeinde bzw. als Gruppe aus einer Pfarre zu präsentieren...

Wir bieten einen Ideenworkshop für Programmgestaltung am 28. Jänner in der Pfarre Paudorf von 18.00 bis 20.30 Uhr an

 

Trotz drohender Unwetter und einzelner, lokaler Gewitter besuchten in diesem Jahr mehr Besucher pro Veranstaltung die „Lange Nacht der Kirchen“ in der Diözese St. Pölten als in den letzten Jahren. Über 200 Events lockten rund 15.000 Interessierte an diesem Frühsommerabend in 65 Kirchen.

Seiten

Subscribe to RSS - Lange Nacht