Katholische Aktion
Christlich geht anders - Solidarische Antworten auf die soziale Frage
Ich bin in der KA, weil ...
PreisträgerInnen des Diözesanen Umweltpreises 2019
Jan
23
18:00, Sonntag, 23. Januar 2022
St. Pölten, Leopoldkapelle, NÖ Landhaus
Jan
30
13:30, Sonntag, 30. Januar 2022
St. Peter in der Au, Kirche in Kürnberg
Feb
3
19:00, Donnerstag, 03. Februar 2022
Prinzersdorf, Pfarre Prinzersdorf / Pfarrsaal
 
 

Kath. Männerbewegung

 

Romero-Preis 2021 der Katholischen Männerbewegung (KMB) übergeben

Der Romeropreis der Katholischen Männerbewegung wurde am 19. November 2021 an die beiden Priester P. Bernhard-Michel Schelpe und P. Milo Ambros für ihr Engagement in Brasilien übergeben. Beide wirkten jahrzehntelang mit diözesaner Unterstützung in pastoralen, sozialen und schulischen Schwerpunktprojekten. Die Preisverleihung wurde von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz und dem Obmann der KMB Österreich, Mag. Ernest Theussl, vorgenommen.

Bei der Preisübergabe überbrachte Mag. Karl Wilfing, Präsident des NÖ Landtages, Grußworte von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner: "Wir sind stolz in Niederösterreich, dass viele beherzte Frauen und Männer aus unserem Bundesland bereit sind, sich für Arme auf allen Kontinenten unserer Erde einzusetzen. Eine besondere Freude, dass zwei Priestern aus dem Prämonstratenserstift Geras für ihr Wirken dieser Preis heute verliehen wird. Ich gratuliere sehr herzlich."

Die Übergabe erfolgte in kleinstem Rahmen, da der diözesane Corona-Krisenstab einer Präsenz-Veranstaltung mit Gästen aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht zustimmen konnte.

Foto (C) Martina Bender/Diözese St. Pölten (honorarfrei): v.l.n.r.: P. Milo Ambros, NÖ Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing, Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz, P. Bernhard-Michel Schelpe, KMBÖ-Vorsitzender Mag. Ernest Theussl, KMB Diözesanvorsitzender Ing. Karl Toifl.
 

Die Katholische Männerbewegung (KMB) der Diözese St. Pölten hat sich entschlossen, erstmals eine Patenschaft in einem Tierpark zu übernehmen. „Wir sehen es wie Franz von Assisi. Als „Schwestern“ und „Brüder“ sind Tiere Teil der „göttlichen Familie. Es geht um das geschwisterliche Miteinander der gesamten Schöpfung“, so Ing. Karl Toifl. Der Vorsitzende übernahm am Vatertag 2021 stellvertretend für die KMB die Patenschaft über das Damwild im Tierpark Haag.

Dabei wurde am Gehege eine entsprechende Tafel angebracht. Zukünftige Besucherinnen und Besucher sollen damit auf die Feier des Vatertags am 2. Sonntag im Juni hingewiesen werden. Vor Ort mit dabei waren KMB-Pfarrobmann Johann Pieringer und Diözesansekretär Michael Scholz. Sie alle erhielten vom anwesenden Tierarzt Dr. Karl Auinger sowie zwei Tierpflegerinnen Informationen über die hohen Standards der Tierhaltung im Tierpark der Stadt Haag.

Foto © Herbert Stoschek: Pfarrobmann Johann Pieringer (Pfarre Haag) und Diözesanobmann Ing. Karl Toifl (Sallapulka) beim Füttern von Damwild im Tierpark der Stadt Haag anlässlich der Patenschaftsübernahme.
 

Nach 30 Jahren übergab Leopold Wimmer den Vorsitz der Katholischen Männerbewegung an Karl Toifl. Neben den Neuwahlen beschäftigten sich die Männer bei der KMB-Herbstkonferenz am 18. und 19. September 2020 im Campus Horn mit den Themen „Kraftquellen für Männer“ und dem vernünftigen Umgang mit der Corona-Pandemie.

Subscribe to RSS - Kath. Männerbewegung