Katholische Aktion
Christlich geht anders - Solidarische Antworten auf die soziale Frage
Ich bin in der KA, weil ...
PreisträgerInnen des Diözesanen Umweltpreises 2019
Aug
13
Donnerstag, 13. August 2020
Seitenstetten, Berg 11
Sep
1
Dienstag, 01. September 2020
,
Sep
5
14:30, Samstag, 05. September 2020
Seitenstetten, Berg 11
 
 

Advent

 

Inhaltlicher Schwerpunkt ist heuer das Thema "Engel"; Verteilung der beliebten Folder über zahlreiche Christbaumverkäufer
„Viele Familien tun sich schwer, den Heiligen Abend sinnvoll und für alle zufriedenstellend zu gestalten. Den hohen Erwartungen kann oft nicht entsprochen werden“, sagt Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten. Mit der kostenlosen Broschüre „Heiligen Abend … feiern“ bietet die Katholische Aktion daher zum 15. Mal eine gern angenommene Hilfestellung für die Gestaltung des Heiligen Abends an. Haiderer betont: „Die vielen Rückmeldungen haben uns gezeigt, dass der Folder für viele ein wichtiges Hilfsmittel geworden ist, da zahlreiche Familien zwar gewillt sind, den Weihnachtsabend religiös zu gestalten, jedoch das spirituelle Know How nicht mehr haben.“

Der Folder ist kostenlos! Bestellungen bitte an ka.stpoelten@kirche.at

Katholische Aktion-Generalsekretär Axel Isenbart, Lisa Röhrer, KA-Präsident Armin Haiderer bzw. mit Christbaumverkäufern
 

Die Adventbesinnung des Katholischen Akademiker/innenverbandes und der Personalvertretung DPV - NÖ Landhaus in der Leopoldkapelle des NÖ Landhauses stand ganz im Zeichen des Evangeliums zum 1. Adventsonntag der Leseordnung der evangelischen Kirche. Die Schriftlesung über den Einzug Jesu Christi in Jerusalem rief den Besucherinnen und Besuchern in Erinnerung, dass Jesus wider Erwarten ohne jegliche Zeichen der Macht auf die Menschen zukam.

 

„Viele Familien tun sich schwer, den Heiligen Abend sinnvoll und für alle zufriedenstellend zu gestalten. Den hohen Erwartungen kann oft nicht entsprochen werden“, sagt Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten. Mit der kostenlosen Broschüre „Heiligen Abend … feiern“ bietet die Katholische Aktion daher seit mehreren Jahren eine gern angenommene Hilfestellung für die Gestaltung des Heiligen Abends an.
 
Haiderer betont: „Die vielen Rückmeldungen haben uns gezeigt, dass der Folder für viele ein wichtiges Hilfsmittel geworden ist, da zahlreiche Familien zwar gewillt sind, den Weihnachtsabend religiös zu gestalten, jedoch das spirituelle Know How nicht mehr haben.“ Besinnliche Texte, das Weihnachtsevangelium sowie einige Lieder sollen helfen, das Fest in einem schönen Rahmen zu feiern. Jedes Jahr wird eine neue Geschichte gesucht, ein neuer „roter Faden“ ausgearbeitet. Bestellungen:

Katholische Aktion-Präsident Armin Haiderer, Susanne Pichelmann, KA-Generalsekretär Axel Isenbart
 

Der 8. Dezember, das Hochfest Maria Empfängnis, ist schon lange für viele kein Feiertag mehr. Tausende Menschen im Handel müssen arbeiten, um den Ansturm in den Geschäften bewältigen zu können. Viele andere nutzen den freien Tag zum ausgedehnten Weihnachtsshopping. Die ersehnte Ruhe und Besinnung im Advent wird von lauter Musik und grellen Lichtern verdrängt.

Es ist paradox, viele Menschen jammern über die hektische, laute Vorweihnachtszeit, andererseits verzichten viele auf einen Feiertag. Die ursprüngliche Idee, des Ruhetages in der hektischen Adventzeit, wird durch wirtschaftliche Interessen mehr und mehr verdrängt.

Die Katholische Jugend, die Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung, die Betriebsseelsorge und das SchülerInnenzentrum H2 machen daher am Tag vor dem Feiertag, dem 7. Dezember, mit einer Kartenverteilaktion in der St. Pöltner Innenstadt darauf aufmerksam, das der Feiertag besser genutzt werden kann als mit Einkaufen und Arbeiten.
Auch in einigen Einkaufzentren und vielen Pfarren wird mit Plakaten und Aktionskarten für den KAUF NIX TAG hingewiesen.

Denn Menschsein ist mehr als Kaufkraft.

Und auch nicht am 24. Dezember!

 

Die Katholische Aktion St. Pölten bietet zusammen mit dem Bibelwerk Linz und zahlreichen anderen PartnerInnen in der Adventzeit einen täglichen mail-Impuls an. Damit lässt sich die Adventzeit in der Prägung des Kirchenjahres erfahren – als Zeit der Entschleunigung auf das Weihnachtsfest hin. Die mail-Impulse enthalten jeweils einen Bibelvers (aus einer der liturgischen Tageslesungen), ein meditatives Bild und einen aktualisierenden Text: Täglich eine Einladung zum Innehalten. Die mail-Aktion ist kostenlos, beginnt mit dem 1. Adventsonntag und endet automatisch am 6. Jänner.
Anmeldung jederzeit unter www.bibelwerklinz.at/aufatmen

Aufatmen - Mail-Impulse in der Adventzeit
 

Das Bibelwerk Linz bietet zusammen mit zahlreichen anderen KooperationspartnerInnen auch heuer wieder die Möglichkeit, die Adventzeit in der Prägung des Kirchenjahres zu erfahren – als Zeit der Entschleunigung auf das Weihnachtsfest hin.

 

Bischof Klaus Küng würdigt die Arbeit entwicklungspolitische Arbeit der Katholischen Männerbewegung (KMB). Eine KMB-Delegation, bei der auch Romero-Preisträgerin Saria Amillen Anderson dabei war, überreichte dem St. Pöltner Bischof den „entwicklungspolitischen Adventkalender“ von SEI SO FREI. Weiter unterstützt er die Durchführung der Adventsammlung in den Pfarren der Diözese St. Pölten.

Aufatmen

AufatmenDas Bibelwerk Linz bietet zusammen mit der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten und zahlreichen anderen KooperationspartnerInnen in der Fasten- und in der Adventzeit die Möglichkeit, diese Zeit in der Prägung des Kirchenjahres zu erfahren – als Zeit der Erwartung und der inneren Vorbereitung auf das Osterfest und das Weihnachtsfest.
 

Advent

Warten auf die Ankunft des Herrn.

 

St. Pölten, 07.12.12 (dsp) Die Franziskaner bieten auch heuer wieder eine Adventaktion für's Handy an. Allerdings: Aus den traditionellen "Advent-SMS" werden heuer erstmals die "Advent-App". Ab 1.

Seiten

Subscribe to RSS - Advent