Katholische Aktion
Christlich geht anders - Solidarische Antworten auf die soziale Frage
Okt
21
8:00, Samstag, 21. Oktober 2017
,
Okt
21
9:00, Samstag, 21. Oktober 2017
Furth bei Göttweig, Stift Göttweig
Okt
21
9:30, Samstag, 21. Oktober 2017
, Maria Langegg
 
 

Erfolgreiche Zwischenbilanz von „KJ on Tour“

Die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten war im letzten Arbeitsjahr mit dem Projekt "KJ on Tour" in 25 Pfarren unterwegs, um sich mit engagierten Jugendlichen vor Ort auszutauschen. 2800 Kilometer wurden bislang insgesamt zurückgelegt, um die Kommunikation zwischen Pfarrgruppen und diözesaner Servicestelle zu verbessern und das gegenseitige Vertrauen zu stärken. Hauptsächlich geht es um die jungen Menschen selbst: „Ihre Interessen sind wichtige Impulse für unsere Arbeit”, betont KJ-Fachbereichsleiterin Cornelia Geiger. Ab September wird das erfolgreiche Projekt fortgesetzt.

Bisher 260 Jugendliche erreicht     
Bisher konnten insgesamt 260 KJ-Mitglieder, JugendpfarrgemeinderätInnen, JungscharleiterInnen und MultiplikatorInnen persönlich erreicht werden. Bei den Treffen wurden Kontakte geknüpft sowie gruppendynamische Methoden und Projekte der Diözesanstelle vorgestellt. Auf unterschiedlichste Weise präsentierten die Jugendlichen den zweiköpfigen "KJ on Tour"-Teams ihre Aktivitäten, die sportlich, kreativ, spirituell und organisatorisch bunt durchmischt sind. Ein spiritueller Abschluss rundete die Treffen ab.

Wunsch nach gemeinsamen Aktivitäten
So unterschiedlich die Aktivitäten der einzelnen Pfarren auch sind, eines rückte immer wieder in den Vordergrund – die Gemeinschaft. Sei es beim Musizieren für eine Jugendmesse, einem ausgelassenen Skitag oder in den regelmäßigen Jugendstunden – das Beisammensein mit Freunden und das Angenommensein unter Gleichaltrigen sind das, was wirklich zählt. Außerdem stoßen andere überregionale Angebote, wie Musikveranstaltungen oder Reisen bei den Jugendlichen auf Interesse.

Regionale Vernetzung
Der Wunsch engagierter KJ-Mitglieder, sich mit anderen jungen Menschen auszutauschen, kommt nicht von irgendwo. Jede Gruppe hat eigene Angebote und Veranstaltungen. Die zugehörigen Fragen und Probleme sind oftmals die gleichen. Darum ist es nur sinnvoll, Erfahrungen und Tipps an die KollegInnen weiterzugeben. Im Zuge von „KJ on Tour” bietet die KJ den optimalen Rahmen dafür.

Projekt geht weiter
Das KJ-Plenum hat im April 2017 beschlossen: "KJ on Tour" hat Potential und geht ab September 2017 in die nächste Runde. Gemeinsam mit den regionalen JugendleiterInnen und ehrenamtlichen BesucherInnen tourt „KJ on Tour“ daher weiterhin durch die Diözese und bringt das abwechslungsreiche Programm zum Kennenlernen und Vernetzen zu interessierten Jugendlichen in die Pfarren. Mit den entstandenen Kontakten wird regelmäßig Rücksprache gehalten. Hauptaugenmerk ist die Vernetzung zwischen den einzelnen Gruppen.