Katholische Aktion
Christlich geht anders - Solidarische Antworten auf die soziale Frage
Nov
14
19:30, Donnerstag, 14. November 2019
Amstetten, Amstetten- St. Marien
Nov
16
18:30, Samstag, 16. November 2019
Eggenburg, Baptist Stöger-Platz 2
Nov
22
18:00, Freitag, 22. November 2019
Eggenburg, Baptist Stöger-Platz 2
 
 

Lange Nacht der Kirchen

2019: Freitag, 24. Mai
Dann singt ihr Lieder wie in der Nacht in der man sich heiligt für das Fest. (Jes 30,29)

Die Lange Nacht der Kirche ist eine Marke und ein Fixpunkt in den Köpfen vieler Gläubigen. Es ist mir bewusst, dass es ein Konzept für Großstädte ist, gleichzeitig bietet es auch in der Kleinräumigkeit und Vertrautheit unserer Diözese wunderbare Möglichkeiten. Wider die Anonymität und wider dem bloßen Konsumieren diverser Angebote können hier Magnete entstehen, die auf eine persönliche und direkte Art und Weise Menschen anzuziehen in der Lage sind.
Mir persönlich ist es ein großes Anliegen, und ich ermuntere Euch alle, hier mit Ideen und Engagement diese Chance zu nützen! Erfüllen wir das jahrelang bewährte und gute Konzept auch 2019 erneut mit Leben. Seien wir kreativ in der Umsetzung in unserer ländlichen Gegend, nützen wir Synergien, erarbeiten wir gemeinsame Ideen, stimmen wir uns ab im Ablauf. So können wir einen Beitrag und ein offenes Tor für viele Menschen bieten, die sich sonst nicht in eine Kirche wagen.
Sprechen wir auch jene an, die wir nicht ohnehin schon kennen. Denn eine missionarische und offene Kirche ist eine lebendige Kirche. In dieser Offenheit liegt der Herzpunkt unserer Christseins: Die Verkündigung der Frohbotschaft, in der Sendung und dem Hinausgehen, im Erzählen, was man Gutes erlebt hat. Wecken wir diese Lebendigkeit in der Langen Nacht der Kirchen 2019.
Bischof Alois Schwarz

Wichtige Hinweise:

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich ONLINE unter www.langenachtderkirchen.at (Diözesen/Bundesländer/St. Pölten/Mitmachen)

ANMELDESCHLUSS: Bis 1. FEBRUAR 2019 muss die Anmeldung eingelangt sein.
Je später die Kirchen angemeldet werden, desto weniger Zeit bleibt Ihnen für die Programmeingabe auf der österreichweiten Homepage.

Sollte die Lieferadresse nicht gleich mit der Kirchenadresse sein, geben Sie uns dies bitte unter langenacht@kirche.at bekannt, damit wir Ihnen die Materialpakete problemlos und rechtzeitig zusenden können.

Filialkirchen und Kapellen sollen extra als eigene Kirche angelegt werden (pro Pfarre wird trotzdem nur ein Kostenbeitrag verrechnet).

NEU: Ansuchen um Förderung
Sei es die stimmungsvolle Außenbeleuchtung einer Kirche, die notwendige besondere Beschallung oder eine ganz andere Idee für 2019. Besondere Projekte im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen bedürfen manchmal eines erhöhten Finanzbedarfs. Daher vergibt die Diözese St. Pölten im kommenden Jahr Förderungen bis zur Gesamthöhe von € 1.200,--, wobei einzelne Projekte mit maximal € 400,-- gefördert werden. Unter allen Ansuchen mit Projektbezeichnung und Höhe der Kosten werden vom LNdK-Team die Förderungen vergeben. Ansuchen sind bis 31. Jänner 2019 (Anmeldeschluss für die Teilnahme) an Lange Nacht der Kirchen, Klostergasse 15, 3100 St. Pölten oder langenacht@kirche.at zu senden. Rückfragen sind bei Projektleiter Michael Scholz – 02742/324-3378 – möglich.

Programmeingabeschluss (für Übernahme ins Programmheft): 1. MÄRZ 2019

Alle Pfarren geben ihr Programm selber online ein! – Nur all jene Programmpunkte, die bis 1. März eingegeben wurden, können für das Programmheft übernommen werden. Spätere Änderungen können gegebenenfalls nicht mehr eingearbeitet werden!

>> Download Informationsblatt für die Anmeldung zur Langen Nacht der Kirchen

>> Download Formular für Förderung

Auf der Homepage können Sie die Programme der einzelnen teilnehmenden Pfarrkirchen, Kapellen, Stiftskirchen usw. nachlesen.