Katholische Aktion
Jan
22
7:15, Sonntag, 22. Januar 2017
,
Mär
1
9:00, Mittwoch, 01. März 2017
Zwettl, Bildungshaus Stift Zwettl
Mär
1
11:30, Mittwoch, 01. März 2017
St. Pölten, Landhaus
 
 
 
Behinderter Referent beim Diözesanen Männertag macht Männern Mut

Mut, sich so zu zeigen, wie man ist, machte der klinische Psychologe Georg Fraberger bei seinem Vortrag über „Männlichkeit und Liebe“ beim Diözesanen Männertag der Katholischen Männerbewegung der Diözese St. Pölten (KMB) im Bildungshaus St. Hippolyt. Der Referent kam ohne Arme und Beine zur Welt, studierte Psychologie und arbeitet seit über 15 Jahren in eigener Praxis und im AKH Wien sowie als Lehrbeauftragter. Fraberger ist glücklich verheiratet, hat vier Kinder, fährt begeistert Auto und führt laut Eigendefinition „ein gutes Leben“.
 
Als ältester von drei Brüdern habe Fraberger gemerkt, dass sie „alle die gleichen Fragen und Probleme“ hatten: „Ich habe früh erkannt, dass meine Behinderung nicht das Problem ist, und ich wie alle anderen auch meinen Weg finden muss“. Sich nur über den Körper und den Verstand oder auch Gefühle zu definieren sei zu wenig, wie Fraberger betonte, denn auch bei Mängeln und Behinderungen bleibe doch das Wesen des Menschen dasselbe. Es müsse daher im Menschen „noch etwas geben, das unabhängig davon ist, was ich die Seele nenne“. Diese mache den Menschen aus.

Dr. Georg Fraberger mit KMB-Obmann DI Dr. Leopold Wimmer
 
Klimabündnis und kirchliche Umweltbeauftragte sind eine Kooperation eingegangen - der gemeinsame Klimaschutzlehrgang ist fertig und ab sofort zur Anmeldung geöffnet!

Die Ausbildung schult die Teilnehmenden für Klimaschutz vor Ort, in der Gemeinde, in der Pfarre. Das Programm bietet gerade für engagierte kirchliche Haupt- und Ehrenamtliche viele Anknüpfungspunkte und ist sicher ein Gewinn - sowohl inhaltlich, als auch wegen der guten Vernetzungsmöglichkeiten. Eine beeindruckende Anzahl von kompetenten Vortragenden steht für die Module zur Verfügung, zusätzlich wird es ein eigenes Modul "Kirchlicher Klimaschutz" mit vielen best-practice-Beispielen geben. Gerne unterstützen wir finanziell durch den diözesanen Innovationstopf bzw. die Personalentwicklung! Die Plätze sind begrenzt, daher bitte nicht zu lange abwarten.

Zusätzlich wird es ein eigenes Modul "Kirchlicher Klimaschutz" mit vielen best-practice-Beispielen geben. Herzliche Einladung zu diesem Fortbildungstag am 1. April 2017 in Wr. Neustadt, der auch als Einzelmodul zu buchen ist.

Informationen: Dipl. Geol. Axel Isenbart, Tel: 02742/324-3371, mail: a.isenbart@kirche.at

>> Download Programm Klimaschutzlehrgang, ink. Zusatzmodul "Kirchlicher Klimaschutz"

 
 

PERNKOPF: Gemeinsamer Beitrag zur Schöpfungsverantwortung

Bereits seit März 2013 fördert das Land Niederösterreich mit der Aktion „Energie-Spar-Pfarre“ das Energiesparen und den Einsatz erneuerbarer Energien in den Pfarrhöfen und Kirchen. Seit Beginn der Förderaktion wurden 150 Pfarren ausführlich beraten und 70 Pfarren bei 123 konkreten Maßnahmen mit gesamt 400.000 Euro unterstützt.

Die erfolgreiche Aktion wird nun bis September 2020 verlängert. "Gerade in der stillen Zeit des Jahres bringen die Pfarren Licht ins Herz der Menschen. Durch die Aktion leisten wir gemeinsam einen Beitrag zur Schöpfungsverantwortung", so Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Superintendent Mag. Lars Müller-Marienburg, Diözesanbischof DDr. Klaus Küng, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Weihbischof Dipl.-Ing. Mag. Stephan Turnovszky